Anzeige

Handball

Leichte Aufgabe für TSV Wolfschlugen

22.11.2019 05:30, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, Dritte Liga Süd, Frauen

Die Drittliga-Handballerinnen des TSV Wolfschlugen greifen nach spielfreiem Wochenende wieder ins Geschehen ein. Morgen um 19.30 Uhr gehen die „Hexenbanner“-Mädels als Favorit in die Partie bei der TG 88 Pforzheim. Betrachtet man die Tabelle, scheinen sie vor einer leichten Aufgabe zu stehen. Denn der TSVW rangiert mit 11:3 Punkten auf Platz zwei, die Turngemeinde trägt mit 2:12 Zählern die Rote Laterne.

Nicht zuletzt scheint es eine machbare Aufgabe, weil Pforzheim personell arg gebeutelt ist. Gleich sieben TG-Spielerinnen plagen sich mit Verletzungssorgen herum. Auch Rückraumakteurin Desire Kolasinac, der Kopf der Mannschaft. Die Toptorschützin der vergangenen Saison in allen vier Dritten Ligen in Deutschland, früher für den TV Nellingen in der Bundesliga aktiv, hat Probleme mit dem Lendenwirbel. Ihr Einsatz ist mehr als fraglich. „Wenn sie nicht spielen kann, steigen unsere Siegchancen“, sagt Wolfschlugens Trainer Rouven Korreik. Kolasinac sei eine Art Lebensversicherung für die TG. Sollte die Bosnierin morgen wider Erwarten doch antreten, müsste der Fokus ganz auf sie gerichtet werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Anzeige

Handball