Anzeige

Handball

Laupheim bleibt für den SKV ein gutes Pflaster

06.05.2019, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd

Der personell stark gebeutelte SKV Unterensingen hat die Württembergliga-Saison 2018/19 mit einen 31:27-Auswärtssieg in Laupheim ausklingen lassen und damit in der Abschlusstabelle der Staffel Süd seinen siebten Platz verteidigt. „Das war einfach klasse“, war „Spitzmäuse“-Trainer Steffen Rost gestern Nachmittag nach dem Abpfiff begeistert.

Seine Mannschaft habe im letzten Saisonspiel großen Charakter gezeigt, sagte Steffen Rost. Andere Mannschaften würden sich vielleicht in so einer Situation etwas hängen lassen, aber nicht seine Schützlinge, lobte er sein gesamtes Team. Schließlich war es nicht mehr um viel gegangen im Spiel gegen Laupheim, und dann hatten nur sieben Feldspieler aus dem „normalen Kader“ der ersten Mannschaft die Reise nach Oberschwaben mitmachen können.

Diese Sieben wurde ergänzt durch Steven Orzechowski und Jonathan Benz aus der Bezirksligamannschaft sowie dem reaktivierten Benedikt Rapp. Wie alle anderen eingesetzten Feldspieler konnten sich auch diese drei in die Torschützenliste eintragen. Bis zum 8:8 in der 13. Minute war die Partie zunächst völlig ausgeglichen. Dann brachte der in der ersten Halbzeit mit sieben Toren überragende Jannik Buck seine Farben mit einem Doppelschlag mit 10:8 in Führung, bevor Rapp seinen ersten Treffer erzielte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Anzeige

Handball