Handball

Krimi mit Happy End für die „Schnaken“

26.10.2015 00:00, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: TSV Zizishausen erreicht gegen Spitzenreiter TSV Blaustein am Ende noch einen Punkt

Es war nichts für schwache Nerven, was die Handballer des TSV Zizishausen und des TSV Blaustein gestern Abend den 450 Zuschauern im Württembergliga-Spitzenspiel servierten. Am Ende stand ein 30:30 (15:16)-Remis auf der Anzeigetafel der Theodor-Eisenlohr-Halle – ein Ergebnis, das vor allem die Gastgeber frenetisch bejubelten.

Zizishausens Maximilian Friessnig (mit Ball) nimmt Maß. Foto: Urtel
Zizishausens Maximilian Friessnig (mit Ball) nimmt Maß. Foto: Urtel

Am Sonntagabend ist in vielen deutschen Haushalten der Krimi ein Muss. Krimi-Fans kamen gestern allerdings schon vor dem eigentlichen 20.15-Uhr-Pflichttermin voll auf ihre Kosten, sofern sie sich das Topspiel der Handball-Württembergliga zwischen Zizishausen und Blaustein ansahen. Über 60 Minuten war es ein ständiges Hin und Her, in dem bis auf die Anfangsphase stets die Gäste führten. „Wir haben es versäumt, einmal mit vier Toren wegzuziehen, das wäre sicher eine Vorentscheidung gewesen“, meinte Blausteins Trainer Tim Graf, der noch Minuten nach dem ersten Punktverlust seiner Truppe ungläubig auf der Auswechselbank saß.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Handball

Einmal TG – immer TG!

Handballgrößen von einst: Mit Schülerturnen und Handball in der D-Jugend fing es beim heutigen Nürtinger Vorsitzenden an

Seinen richtigen Vornamen kennen auch viele Nürtinger nicht. So wie ihn die allerwenigsten auch Hartmut nennen. Aber als „Bimbo“ Binder ist er in der Hölderlinstadt den meisten ein…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten