Anzeige

Handball

Konstanz auf der Trainerbank

08.01.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga: Chatzigietim und Rost verlängern

Gute Nachrichten für den TSV Zizishausen zu Beginn des neuen Jahres. Spielertrainer Georgios Chatzigietim wird auch in der kommenden Saison den Ton beim Spitzenreiter der Württembergliga angeben. Das bestätigte gestern Abteilungsleiter Matthias Reinl. Der neue Vertrag ist zwar noch nicht unterschrieben. Dies soll aber in den nächsten Tagen geschehen.

Sportlich lief es für die „Schnaken“ am Wochenende auch. Bei einem Vorbereitungsturnier in Esslingen musste sich der TSVZ erst im Finale dem Drittligisten TSV Neuhausen mit 12:16 geschlagen geben. Im Halbfinale hatte es einen überzeugenden 24:17-Sieg gegen den Lokalrivalen SKV Unterensingen gegeben. Chatzigietim muss in der nächsten Runde auf Mathias Dreimann und Sebastian Appelrath verzichten. Beide haben angekündigt, eine Pause einlegen zu wollen.

Beim SKV Unterensingen ist ebenfalls eine Entscheidung in Sachen Trainer gefallen. Steffen Rost wird ein weiteres Jahr bei den „Spitzmäusen“ dranhängen. Die Angelegenheit wurde per Handschlag vereinbart. „Wir sind mit ihm hoch zufrieden“, teilt Abteilungsleiter Marc Burkhardt aus dem Skiurlaub in Südtirol mit. Auch die Spieler hätten sich für ihn ausgesprochen, freut sich der Coach. Rost bedauert allerdings, dass Ingo Krämer am Saisonende dem Verein den Rücken kehrt. Er will ins Trainergeschäft einsteigen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 73% des Artikels.

Es fehlen 27%



Anzeige

Handball

SKV wahrt seinen Heimnimbus

Handball: Württembergligist Unterensingen macht es beim 31:30 gegen Altenstadt spannend

Das war nichts für schlechte Nerven und ging gerade noch einmal gut für die „Spitzmäuse“. Hatte man den Aufsteiger aus Altenstadt vielleicht unbewusst doch unterschätzt? So liefen die Unterensinger Gastgeber über 55…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten