Handball

Köngen zittert sich zurück in die Spur

30.01.2018 00:00, Von Sem Schade — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Staffel 2: Eisele trifft 13 Mal – TSVK feiert in Dettingen einen knappen Sieg

Die Landesliga-Handballer des TSV Köngen haben ihren Platz im gesicherten Mittelfeld weiter untermauert. Beim Tabellenvierten TSV Dettingen sicherte sich der Aufsteiger den siebten Saisonerfolg. Besonders Spielertrainer Moritz Eisele drückte der Partie beim knappen 31:30-Sieg seinen Stempel auf.

Nach der 21:30-Klatsche in Reutlingen wollten sich die Köngener gegen den Tabellenvierten TSV Dettingen/Erms wieder besser präsentieren. Max Maier und Lucas Walter kehrten ins Team zurück, wodurch sich Manuel Uttendorfer wieder voll auf die Trainertätigkeit fokussieren konnte.

Die Gastgeber erwischten den besseren Start und konnten vor allem durch Rückraumwürfe zum 4:2 erhöhen (6.). Köngen forcierte jedoch kurz darauf ebenfalls sein Angriffsspiel, sodass sich eine torreiche Partie entwickelte. Beim 12:9 durch Lukas Brunngräber hatte sich der TSVK in der 21. Minute erstmals ein Polster erarbeitet, verspielte dies aber kurz vor dem Pausengang wieder aufgrund von überhasteten Abschlüssen im Angriff. Die Abstimmung in der Defensive war im gesamten Spielverlauf noch oft zu lückenhaft, was die Dettinger mit einfachen Toren auszunutzen wussten. Christoph Klusch egalisierte mit der Pausensirene für die Gastgeber.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Handball