Anzeige

Handball

Köngen verliert Spiel und Panne

03.12.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga, Frauen

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit gaben die Handballerinnen des TSV Köngen das Derby bei der HSG Deizisau/Denkendorf aus der Hand. Im zweiten Spielabschnitt setzte sich die Heimmannschaft kontinuierlich ab und gewann letztlich deutlich mit 25:16.

Ohne große Erwartungen auf etwas Zählbares gingen die Köngenerinnen ins Spiel beim Tabellendritten. Das Ziel lautete lediglich, die technischen Fehler aus den vergangenen Spielen auf ein Minimum zu reduzieren. Köngen startete nicht gut ins Spiel, bereits nach drei Minuten stand es 3:0. Mit dem ersten TSV-Tor durch Anna Klingler wachten die Gäste langsam auf (5.). In der 11. Minute gelang den TSVlerinnen das 4:4. Zwar erarbeiteten sich die Köngenerinnen immer wieder gute Torchancen, scheiterten aber häufig an der starken HSG-Torfrau Frauke Möhl. Trotzdem schafften es die Gäste in der 17. Minute mit dem 5:6 das erste Mal, die Führung zu übernehmen.

Das sehr kräftezehrende, temporeiche Spiel verlangte beiden Mannschaften einiges ab, wodurch sich auf beiden Seiten technische Fehler und Fehlwürfe häuften. Deizisau/Denkendorf legte im weiteren Verlauf der ersten Hälfte immer wieder vor und Köngen nach. Mit 9:9 wurden die Seiten gewechselt. Köngens Trainer Tim Wagner war zufrieden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Anzeige

Handball