Handball

Köngen rutscht ab

13.04.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Staffel 3

Der Landesliga-Tabellenführer war für die Handballerinnen des TSV Köngen eine Nummer zu groß. Nach der 22:27-Auswärtsniederlage bei der SG Hegensberg/Liebersbronn rutschten die Köngenerinnen auf Platz zehn ab.

Zwar startete das Spiel gleich mit einem 2:0-Lauf für Köngen, aber die Gastgeberinnen verkürzten schnell zum 2:2. Beide Teams hatten mit technischen Fehlern zu kämpfen und Köngen zeigte sich nicht konsequent genug im Angriff. Viele Chancen blieben ungenutzt. Dennoch konnten Joshika Horeth und Annika Klein erneut eine Drei-Tore-Führung für die Gäste herauswerfen. Zur Halbzeit war der Favorit beim 9:9 aber zurück im Spiel.

Auch nach der Pause blieb Hegensberg/Liebersbronn am Drücker. Bis zur 45. Minute waren die Gastgeberinnen auf 19:16 davongezogen. Nach einer Verletzung von Köngens Miriam Panne, die nach einem Zusammenprall die letzten Spielminuten ausfiel, verlor der TSV erneut die Konzentration. Ab da gaben die Spitzenreiterinnen ihre Führung nicht mehr aus der Hand und gewannen letztendlich verdient mit 27:22. phs

Hegensberg/Liebersbronn – TSV Köngen 27:22

TSV Köngen: Swierczek, Bader; Janice Horeth (3), Panne (4), Widmann, Schmauk, Klein (5), Hagelmayer (2/1), Joshika Horeth (5), Reinhardt (1), Klingler (2/1), Thomaser.

SG Hegensberg/Liebersbronn: Melzer; Butenschön (2), Schall (4), Autenrieth (2), Reimchen, Kloos (8), Pötsch (1), Svendsen, Weiss, Lenic (1), Besemer (2), Lederle (3), Grauer (3), Steiner (1).

Handball

Klage abschmettert

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen

Die HSG Freiburg und der HC Rödertal werden nächste Saison nicht mehr in der Zweiten Frauenhandball-Bundesliga spielen. Die Klage des Schlusslichts Freiburg und des Vorletzten Rödertal gegen die Aufstiegsregelung der Dritten Liga wurde vom Bundessportgericht des Deutschen…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten