Handball

Klarer Außenseiter

26.01.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga, Frauen

Nach dem Sieg bei der HSG Deizisau/Denkendorf müssen die Württembergliga-Handballerinnen des TSV Köngen gleich nochmal auswärts ran. Die Aufgabe am Samstag bei der TG Biberach (19.30 Uhr) dürfte deutlich schwerer werden. Denn beim Tabellenzweiten hängen für die Gastmannschaften die Trauben erfahrungsgemäß sehr hoch.

Köngens Trainer Armin Dobler war nach der Partie bei der HSG Deizisau/Denkendorf voll des Lobes für seine Schützlinge. „Von der Einstellung her war es gerade das Gegenteil vom letzten Spiel“, zeigte er sich begeistert, welche Lehren das Team selbst aus der schwachen Vorstellung im Heimspiel gegen Hofen/Hüttlingen gezogen hatte. Dazu kam, dass der Aufsteiger inzwischen einige Erfahrung in der Württembergliga gesammelt hat, sodass die Spielerinnen auch dann ruhig blieben, als es nach einer langen Phase der Führung vier Minuten vor Schluss plötzlich nur noch unentschieden stand. „Da hätten wir in der Vorrunde noch verloren“, meint Dobler. So aber behielten seine Mädels kühlen Kopf und holten doch die zwei Punkte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Handball

Auftakt in Wuppertal

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen

Spiele gegen Wuppertal waren immer ganz besondere für die Nürtinger Zweitliga-Handballerinnen. Vergangene Saison steckten beide Mitte März im Abstiegskampf, die TG musste kurz vor Schluss noch das 27:27 hinnehmen. Fast genau ein Jahr zuvor, am 14. März 2020, fiel die Nürtinger Partie…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten