Anzeige

Handball

Kellerduell in Köngen

22.01.2016, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Frauen: TSVZ hat noch Rechnung offen

Die abstiegsgefährdeten Landesliga-Handballerinnen des TSV Köngen stehen vor einer Woche der Wahrheit. Nach dem Kellerduell am Sonntag (15 Uhr) gegen Schlusslicht SG Bettringen geht’s am 30. Januar zum TB Neuffen. Diese beiden Begegnungen haben vorentscheidenden Charakter im Kampf um den Klassenverbleib.

Der TSV Zizishausen, der zuletzt mit einem 25:22-Sieg bei der TSG Schnaitheim überzeugte, empfängt ebenfalls am Sonntag um 15 Uhr den TV Altbach. Dabei soll Wiedergutmachung betrieben werden für die Hinspielniederlage, bei der es gleich vier Rote Karten hagelte.

Der TB Neuffen schaffte mit dem 33:24-Erfolg über die SG Argental erstmals den Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz und darf sich nun am Wochenende ausruhen. „Wir müssen die Begegnungen gegen Bettringen und Neuffen unbedingt gewinnen“, fordert Anton Thomaser, der Abteilungsleiter des Tabellenvorletzten aus Köngen.

Um hinten rauszukommen, dürfe man sich gegen die direkten Konkurrenten keine Niederlage leisten. Die Voraussetzungen für das Kellerduell am Sonntag gegen Bettringen sind gut. Alle Spielerinnen sind an Bord. Und Joshika Horeth ist rechtzeitig in Form gekommen. Sie habe in Göppingen eine starke Leistung geboten, lobt Thomaser. Aber auch Horeth konnte trotz ihrer acht Tore die 27:35-Niederlage bei Frisch Auf II nicht verhindern.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Anzeige

Handball

Remis im dramatischen Spitzenspiel

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen liegt meist zurück, muss nach dem Schlusspfiff aber noch das 29:29 hinnehmen

54 Minuten lang rannten die Handballer des TSV Wolfschlugen im Spitzenspiel der Württembergliga Süd einem Vorsprung hinterher, führten dann zwei Minuten vor Schluss beim 29:27 mit…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten