Handball

Keine Angst vor großen Tieren

08.09.2018 00:00, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, Baden-Württemberg-Oberliga: Der TSV Zizishausen geht mit viel Optimismus in seine Premierensaison in der vierthöchsten deutschen Spielklasse

Der Aufstieg soll nicht das Ende sein. Die Handballer des TSV Zizishausen wollen sich nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen, sondern auch in der Baden-Württemberg-Oberliga den Turbo zünden. Von wegen Saisonziel „Klassenverbleib“. Sie haben fest vor, in der oberen Tabellenhälfte ein gewichtiges Wörtchen mitzureden.

Neuling TSV Zizishausen setzt in der BWOL auf Tempohandball, Kreativität und den Rückhalt der Fans: Hinten von links Torwarttrainer Ralf Hauptvogel, Cornelius Maas, Maximilian Friessnig, Matthias Götz, Thomas Grau, Julian Baum, Zeljo Klaric (Betreuer); Mitte von links Mark Reinl; Samuel Wurster, Aladin Orlic, Benjamin Hauptvogel, Kai Augustin, Maximilian Schmid-Ungerer, Trainer Vasile Oprea, sportlicher Leiter Alexander Himpel; vorne von links Dominic Gotthardt, Timo Wolf, Niklas Minsch, Jochen Fuchs, Nico Fröhlich, Bibiana Hartner (Physiotherapeutin). Foto: TSVZ
Neuling TSV Zizishausen setzt in der BWOL auf Tempohandball, Kreativität und den Rückhalt der Fans: Hinten von links Torwarttrainer Ralf Hauptvogel, Cornelius Maas, Maximilian Friessnig, Matthias Götz, Thomas Grau, Julian Baum, Zeljo Klaric (Betreuer); Mitte von links Mark Reinl; Samuel Wurster, Aladin Orlic, Benjamin Hauptvogel, Kai Augustin, Maximilian Schmid-Ungerer, Trainer Vasile Oprea, sportlicher Leiter Alexander Himpel; vorne von links Dominic Gotthardt, Timo Wolf, Niklas Minsch, Jochen Fuchs, Nico Fröhlich, Bibiana Hartner (Physiotherapeutin). Foto: TSVZ

Angst vor großen Tieren haben die „Schnaken“ nicht. „Wir können jeden Gegner schlagen“, ist der neue Trainer Vasile Oprea sehr optimistisch vor der ersten Begegnung in der vierthöchsten deutschen Spielklasse. Morgen um 17 Uhr empfangen die Zizishäuser den TSV Blaustein in der Nürtinger Theodor-Eisenlohr-Sporthalle. Eine Woche später folgt die erste Auswärtspartie bei der Neckarsulmer Sport-Union, bevor dann eine zweiwöchige Pause ansteht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Handball

Der HVW hat die Spielklassen eingeteilt

Handball

Darauf haben die Handballer der überregionalen Spielklassen lange gewartet, seit gestern wissen sie, gegen wen sie genau ran müssen. Der Handballverband Württemberg (HVW) hat die Staffeleinteilung bekannt gegeben. Verbandsliga-Neuling TSV Köngen darf sich auf jede Menge Derbys freuen, denn in der Süd-Staffel…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten