Handball

Kein Zugriff nach der Pause

04.10.2013 00:00, Von Alexander Thomys — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Der SKV Unterensingen verliert gegen den SC Vöhringen 29:34

Ein Kopfstoß, zwei Rote Karten und insgesamt 26 Minuten Zeitstrafen: In der Württembergliga-Partie zwischen dem SKV Unterensingen und dem SC Vöhringen war Pfeffer drin. Aller Kampf half den Gastgebern am Ende nicht, vor 300 Zuschauern kassierten sie eine 29:34 (14:12)-Niederlage, die zweite Pleite in Folge.

Die Unterensinger mussten im Angriff kräftig einstecken. So wie Oliver Hihn (mit Ball). Foto: Balz
Die Unterensinger mussten im Angriff kräftig einstecken. So wie Oliver Hihn (mit Ball). Foto: Balz

Dabei sah es zur Halbzeit noch gut aus für die Unterensinger, die bis dato gefällig nach vorne spielten und in Torhüter Manuel Lunz einen sicheren Rückhalt hatten, der allein im ersten Durchgang elf starke Würfe abwehrte und insgesamt auf 19 Paraden kam. Dazu kamen sehenswerte Treffer, etwa der Lupfer von Simon Hablizel zum 4:2 (7.) oder ein trickreiches Tor von Matthias Briem zum 7:6 (16.), bei dem Briem den Ball geschickt außer Sicht des zunächst Vöhringer Keepers Manuel Neckermann ins Tor rollen ließ. Ein frecher Spielzug, der noch ein Nachspiel haben sollte: Im direkten Gegenzug verpasste der wohl gefrustete SCVler Alexander Henze Briem einen Kopfstoß – die Unparteiischen zeigten sofort Rot.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Handball