Handball

In fünf Minuten schwimmen die Felle davon

25.11.2019 05:30, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Der SKV Unterensingen unterliegt bei Württembergliga-Spitzenreiter Heiningen am Ende noch deutlich mit 23:29

Für gewöhnlich enden die Begegnungen zwischen dem TSV Heiningen und SKV Unterensingen seit Jahren mit einem knappen Resultat. Nicht so jedoch am Samstag. Spitzenreiter Heiningen zeigte beim 29:23 (13:11)-Sieg, warum er ohne einen einzigen Verlustpunkt die Tabelle der Staffel Süd der Württembergliga anführt.

Florian Grauer und der SKV Unterensingen konnten die Siegesserie von Spitzenreiter TSV Heiningen auch nicht stoppen. Foto: Cornelius Nickisch
Florian Grauer und der SKV Unterensingen konnten die Siegesserie von Spitzenreiter TSV Heiningen auch nicht stoppen. Foto: Cornelius Nickisch

Die Gäste aus Unterensingen begannen stark in der Heininger Voralbhalle. Nach herrlichen Anspielen von Florian Grauer und Florian Brändle trafen Max Schlau (3) und Oliver Hihn (2) fünfmal vom Kreis ins gegnerische Tor. Auf der anderen Seite sorgten die Brüder Chris und Robin Zöller dafür, dass das Spiel stets ausgeglichen stand – so auch noch beim 5:5 in der zwölften Minute. In den nächsten zehn Minuten zogen die Gastgeber dann jedoch mit vier Toren auf 11:7 davon.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Handball