Handball

Hochspannung pur an der Spitze

02.02.2018 00:00, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Zizishausen, Unterensingen und Wolfschlugen mischen im Aufstiegskampf kräftig mit

Nach dem überraschenden Ausrutscher des TSV Zizishausen vor einer Woche ist der Aufstiegskampf in der Handball-Württembergliga Süd dramatischer denn je. An der Tabellenspitze herrscht Hochspannung pur. Neben den „Schnaken“ mischen auch noch der SKV Unterensingen und der TSV Wolfschlugen kräftig mit.

Primus Zizishausen empfängt morgen (19.30 Uhr) zum Schlagerspiel die auf Rang drei stehende HSG Langenau/Elchingen. Mit einem Sieg will der TSVZ wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Unterensingen, auf Platz vier liegend, hat es um dieselbe Zeit mit dem TSV Bad Saulgau zu tun. Der Tabellenfünfte Wolfschlugen tritt am Sonntag (17.30 Uhr) gegen den Zweitplatzierten TSV Heiningen an. Bei einer Niederlage müssen sich die „Hexenbanner“ vorläufig aus dem Meisterschaftsrennen verabschieden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Handball

Zu fahrlässig vor dem Tor

Handball: Der TSV Köngen hat gestern Abend eine spielerisch ansprechende Leistung geboten, aber zu viele freie Würfe vergeben und letztlich 24:30 (11:13) beim Verbandsliga-Tabellenführer HSG Ostfildern verloren.

Niederlagen müssen nicht immer bitter sein. Natürlich stand den Verbandsliga-Handballern des TSV Köngen nach…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten