Anzeige

Handball

Hochkaräter für den TV Plochingen

10.10.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, Dritte Liga Süd: Neuling holt früheren Nationalspieler

Handball-Drittliga-Neuling TV Plochingen will’s wissen. Die sportliche Leitung des Aufsteigers hat ihrer Aussage vor Saisonbeginn, dass die Kaderplanung noch nicht komplett abgeschlossen ist, Nachdruck verliehen und vermeldet eine Verstärkung für den Rückraum. Und was für eine. Der Neue heißt David Spiler (Foto) und hat eine reiche Handball-Vita: mit RK Celje (Slowenien), RK Zagreb (Kroatien) und Brest (Weißrussland) gewann der mittlerweile 36-Jährige mehrere nationale Meistertitel und Pokalsiege.

Darüber hinaus absolvierte er 134 Länderspiele für sein Heimatland Slowenien, das er bei einer Weltmeisterschaft und zwei Europameisterschaften vertreten durfte. In der Saison 2018/19 trat Spiler für die Eulen Ludwigshafen in der Bundesliga an, bevor er zu Hapoel Ashdod nach Israel wechselte. Dort bat er aus familiären und beruflichen Gründen um seine Vertragsauflösung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Anzeige

Handball

Selch überragt beim Köngener Sieg

Handball-Landesliga, Staffel 2

Der TSV Köngen bleibt in der Handball-Landesliga das Maß der Dinge. Gestern Abend untermauerte die Mannschaft von Simon Hablizel eindrucksvoll ihre Tabellenführung. „Ich bin begeistert“, meinte der TSVK-Trainer nach dem 28:23 (15:11)-Erfolg im Derby gegen das Team…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten