Handball

„Hexenbanner“ vor dem letzten Schritt

17.04.2015 00:00, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Ein Punkt reicht Wolfschlugen morgen, um in Blaustein die Meisterschaft klar zu machen

Die Handballer des TSV Wolfschlugen haben das große Ziel ganz dicht vor Augen. Beim TSV Blaustein reicht den „Hexenbannern“ morgen (20 Uhr) ein Punkt, um die Meisterschaft unter Dach und Fach zu bringen. „Wir sind bereit und packen das“, ist sich Wolfschlugens Abteilungsleiter Wolfgang Stoll sicher. Der SKV Unterensingen spielt gegen Ostfildern (Samstag, 19.30 Uhr) um seine letzte Chance, die RelegationsAufstiegsspiele zu erreichen.

Kapitän Florian Falk (mit Ball) und der TSV Wolfschlugen wollen ähnlich wie beim 30:23-Sieg gegen Blaustein am 12. Dezember 2014 auch im zweiten Aufeinandertreffen nichts anbrennen lassen. Foto: Balz
Kapitän Florian Falk (mit Ball) und der TSV Wolfschlugen wollen ähnlich wie beim 30:23-Sieg gegen Blaustein am 12. Dezember 2014 auch im zweiten Aufeinandertreffen nichts anbrennen lassen. Foto: Balz

An den Fans wird es nicht liegen. Wie auch: Zwei 52-Mann-Busse werden die „Hexenbanner“ am Samstag bei ihrem letzten Saisonspiel in Blaustein einsetzen. Und voll sind die natürlich auch, berichtet Wolfgang Stoll. Zudem rechnet der TSVW-Abteilungsleiter mit weiteren Fans, die sich per Privat-Pkw auf den Weg Richtung Ulm machen werden. „Die Halle wird in Wolfschlüger Hand sein“, sagt Stoll, der große Zuversicht ausstrahlt: „Wir sind bereit und schaffen das zu 100 Prozent.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Handball

Verstärkung für die TG Nürtingen

Handball: Frauen-Zweitligist erweitert seine medizinische Betreuung.

Die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen können auch in der Saison 2022/23 auf Rückhalt der Sportklinik Stuttgart zählen. Zudem wird das Team durch Physiotherapeut Patrick Walker unterstützt. „Es ist gut zu wissen, dass unsere Spielerinnen…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten