Anzeige

Handball

„Hexenbanner“ verlieren etwas an Boden

29.01.2018, Von Wolfgang Stoll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Der TSV Wolfschlugen rutscht nach dem 21:24 bei der HSG Fridingen/Mühlheim in der Tabelle ab

Die lange und recht beschwerliche Reise über die Schwäbische Alb zur HSG Fridingen/Mühlheim ins Donautal endete für den TSV Wolfschlugen letztlich zurecht mit einer 21:24-Niederlage, weil insgesamt zuviele technische Fehler und schwache Torwürfe zu verzeichnen waren. Dies konnten die „Hexenbanner“ in der hektischen Fridinger Hallenstimmung nicht mehr kompensieren.

Außerdem musste sich der TSV-Coach Markus Stotz bei seiner Mannschaftsaufstellung mächtig strecken, denn Marcel Planitz meldete sich grippekrank ab, Michael Kutschbach hatte seine Verletzung noch nicht auskuriert und beim Warmlaufen musste auch noch Jonas Friedrich wegen muskulärer Probleme absagen. Da auch die A-Jugendspieler die Partie bei der SG Bietigheim in den Knochen hatten, fehlte einfach am Ende der Begegnung die notwendige Kraft, sodass es trotz aller kämpferischen Anstrengung auch an der letzten Konzentration mangelte.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 19%
des Artikels.

Es fehlen 81%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Handball

Diesmal gibt es wohl kein Zurück

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: Abschied nach sieben Jahren – Verena Breidert bestreitet heute mit der TG Nürtingen ihr letztes Heimspiel

Der Höhenflug der Nürtinger Handballerinnen war in den vergangenen sieben Jahren ganz eng mit dem Namen Verena Breidert verbunden. Die frühere Erstligaspielerin…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten