Handball

„Hexenbanner“ schon komplett

07.03.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: TSV Wolfschlugen hat seine Kaderplanungen abgeschlossen

So schnell kann’s gehen: Handball-Württembergligist TSV Wolfschlugen hat seine Kaderplanungen für die kommende Spielzeit bereits abgeschlossen. Unter den acht „Neuen“ befinden sich drei Akteure aus dem TSV-A-Jugend-Bundesliga-Team sowie fünf auswärtige Handballer. Fünf Spieler werden den Verein zudem verlassen.

Acht „Neue“ für die Württembergliga-Handballer des TSV Wolfschlugen. Von links: Zweiter Abteilungsleiter und Spielleiter Harald Maier, Moritz Völter, Johannes Rebmann, Lukas Brunngräber, Benjamin Hahnloser, Patrick Bauer, Ricco Petruzzi, Tim Albrecht, Trainer Markus Stotz. Kleines Portraitbild: Yannik Beck. Foto: Weißenbrunner
Acht „Neue“ für die Württembergliga-Handballer des TSV Wolfschlugen. Von links: Zweiter Abteilungsleiter und Spielleiter Harald Maier, Moritz Völter, Johannes Rebmann, Lukas Brunngräber, Benjamin Hahnloser, Patrick Bauer, Ricco Petruzzi, Tim Albrecht, Trainer Markus Stotz. Kleines Portraitbild: Yannik Beck. Foto: Weißenbrunner

Vor allem darauf, einige der talentierten Jugendspieler weiter in den eigenen Reihen zu behalten, sind sie beim TSV Wolfschlugen stolz. „Große Zuversicht und Freude bereiten die Verpflichtung von den A-Jugendlichen Yannik Beck im Tor, Moritz Völter als starker rechter Flügelspieler und Johannes Rebmann als Allroundtalent“, teilt Abteilungsleiter Wolfgang Stoll mit. Doch damit nicht genug. Rechtsaußen Lukas Brungräber kehrt vom TSV Köngen zu seinem Heimatverein zurück.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Handball

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten