Handball

„Hexenbanner“ können alles klar machen

27.02.2015 00:00, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Spitzenreiter TSV Wolfschlugen tritt am Sonntag beim Tabellenzweiten TV Plochingen an

In der Handball-Württembergliga Süd steht am Sonntag (Anpfiff 17 Uhr) das Spitzenspiel auf dem Programm: Spitzenreiter TSV Wolfschlugen ist zu Gast in der Schafhausäckerhalle beim Tabellenzweiten TV Plochingen. Vor einer leichteren Aufgabe steht zeitgleich der TSV Zizishausen, der auf das punktlose Schlusslicht TV Altenstadt trifft.

Marcel Rieger (hier im Hinspiel mit Ball) und der TSV Wolfschlugen haben gegen Plochingen auch etwas gutzumachen.  Foto: Balz
Marcel Rieger (hier im Hinspiel mit Ball) und der TSV Wolfschlugen haben gegen Plochingen auch etwas gutzumachen. Foto: Balz

Kaum hat der TSV Wolfschlugen das Lokalderby gegen den TSV Zizishausen erfolgreich absolviert, hat der Spitzenreiter schon die nächste schwere Aufgabe vor sich. „Der Derbysieg wird uns noch mal zusätzlichen Rückenwind geben“, ist sich „Hexenbanner“-Coach Lars Schwend sicher. Er war beeindruckt, wie seine Spieler nach dem Seitenwechsel reagiert haben, nachdem „uns der TSV Zizishausen in der ersten Halbzeit vor Probleme gestellt hat“. Die während der Halbzeitpause besprochene Umstellung habe super funktioniert. Es sei gelungen, fast mit einer 3:3-Deckung, die Zizishäuser Angreifer extrem vom Kreis wegzuhalten. Man merke, dass zwischenzeitlich in jedem einzelnen Spieler das Sieger-Gen stecke.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Handball

TG-Kader 2021/22 nimmt weiter Formen an

Frauenhandball-Zweitligist TG Nürtingen hat zwei weitere Vertragsabschlüsse bekannt gegeben: Kreisläuferin Delia Cleve und Rückraumspielerin Lea Schuhknecht unterschrieben für ein weiteres Jahr bei der Turngemeinde. Cleve, seit 2008 im Verein und inzwischen ein Urgestein, wird auch kommende Spielzeit das Kreisläuferteam gemeinsam mit Lenya…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten