Handball

„Hexenbanner“ bestehen die erste Aufgabe mit Bravour

29.04.2019 00:00, Von Wolfgang Stoll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Standesgemäßer 30:24-Erfolg des TSV Wolfschlugen in der Lautertalhalle in Donzdorf

Nachdem es keine Relegation für den Zweitplatzierten der Württembergliga gibt, war die Luft bei den Handballern des TSV Wolfschlugen etwas raus – Trainer Veit Wager fordert dennoch die optimale Punktzahl aus den Restspielen ein. Die erste Aufgabe haben seine Schützlinge mit Bravour bestanden: Gestern Abend siegten sie 30:24 (15:9) bei der HSG Winzingen/Wißgoldingen/Donzdorf.

Beim sicheren und souveränen Wolfschlüger Auswärtssieg zeichneten sich besonders Marcel Planitz und Johannes Rebmann als starke Antreiber und Torschützen aus. Die Gastgeber hatten einen dünnen Kader aufgeboten und ihnen fehlten einige Stammakteure – zu viele, um dem Tabellenzweiten ordentlich Paroli bieten zu können. Aber auch die Gäste zeigten sich nicht von ihrer besten Seite, ließen viele Möglichkeiten liegen, um die deutlich früher für sich entscheiden zu können. Probleme hatte der TSV in der Abwehr vor allem mit dem starken HSG-Rückrumschützen Fabian Schneider, der insgesamt zu sieben Treffern kam.

Die Wolfschlüger begannen sehr stark und führten nach sieben Treffern in Folge in der 10. Minute bereits 8:1. Allmählich kehrte beim TSV aber der Schlendrian ein. Die HSG verkürzte auf 7:12 (26.). Veit Wager nahm seine erste Auszeit, die auch Wirkung zeigte. In der 28. Minute hieß es 8:15, zur Pause 9:15.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Handball

TG Nürtingen startet in die zweite Vorbereitungsphase

Handball: Bei Frauen-Zweitligist TG Nürtingen endet am 8. August die kurze Pause.

Simon Hablizel, Trainer des Frauenhandball-Zweitligisten TG Nürtingen, schaut zufrieden auf die ersten vier Vorbereitungswochen zurück. Der Schwerpunkt des Teams lag in dieser Phase auf der Verbesserung der Abwehrarbeit, begleitet von…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten