Handball

Herbe Klatsche für die „Hexenbanner“

06.02.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, A-Jugend-Bundesliga

Nichts war es einer erneuten Überraschung gegen die Rhein-Neckar Löwen. Nach dem Hinrunden-Coup gegen den Erstliganachwuchs bezogen die A-Jugend-Bundesliga-Handballer des TSV Wolfschlugen im zweiten Aufeinandertreffen eine herbe 22:44 (9:22)-Klatsche.

Bis zum 5:4 in der 11. Minute konnten die Gäste die Partie relativ ausgeglichen gestalten. Daraufhin machten die Wolfschlüger aber viele komplett kopflose technische Fehler und fingen sich einen Konter nach dem anderen ein, die von den Hausherren konsequent ausgenutzt wurden. Die „Junglöwen“ vergrößerten schnell ihre Führung und auch zwei Auszeiten der TSV-Trainer blieben wirkungslos. Die Gäste wirkten kopflos und nicht kampfbereit und liefen immer weiter ins offene Messer der Löwen, die ihre Führung bis zur Halbzeit auf 22:9 ausbauen konnten.

Die Halbzeitansprache beim TSV war dementsprechend deutlich. In der zweiten Hälfte wollten die Gäste zeigen, dass sie es besser können als das im ersten Durchgang Gezeigte. Angetrieben vom mal wieder stark aufspielenden Louis Mönch starteten sie in die zweite Hälfte und ihr Toptorschütze markierte auch gleich den ersten Treffer zum 22:10. Die erhoffte Besserung blieb danach allerdings aus. Das Spiel nahm bald wieder den gleichen Verlauf wie in Hälfte eins.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 70% des Artikels.

Es fehlen 30%



Handball

Rechtzeitig wachgerüttelt

Handball: Die Frauen des TSV Wolfschlugen beenden die Vorrunde in ihrer Drittliga-Gruppe mit dem achten Sieg und 16:6 Punkten auf Platz vier. Der 27:22-Erfolg bei der HSG Würm-Mitte fällt ungefährdet aus.

Im Gegensatz zu den Handballern auf Verbands- und Bezirksebene durften Wolfschlugens Drittliga-Frauen am Samstag in…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten