Handball

Herausforderung für Wolfschlugen

09.10.2015 00:00, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd, Frauen: Die Tabellenführung soll mit einem Sieg heute in Biberach verteidigt werden

Nach drei Kantersiegen in Folge stehen die Handballerinnen des TSV Wolfschlugen auf Platz eins in der Württembergliga Süd. Die Tabellenführung soll mit einem weiteren Erfolg bei der TG Biberach ausgebaut werden.

Die Begegnung findet bereits heute um 20.30 Uhr statt. „Der ungewöhnliche Zeitpunkt am Freitag ist schon eine Herausforderung für uns“, sagt Trainer Rouven Korreik. Seine Spielerinnen müssen tagsüber noch arbeiten. Nach der Busfahrt steht dann die sportliche Arbeit auf dem Programm. Da heißt es: volle Konzentration auf die 60 Minuten. Schließlich wollen die „Hexenbanner-Mädels“ ihre weiße Weste behalten.

Sie führen mit 6:0 Punkten und dem überragenden Torverhältnis von 108:61 die Tabellen an. Dahinter folgen drei Teams mit 5:1 Zählern und die SG Burlafingen/PSV Ulm mit 4:0. Noch ist die Saison zu kurz gewesen, um Prognosen auf das Meisterschaftsrennen abzugeben. Doch wenn Wolfschlugens Handballerinnen an die starke Leistung vom vergangenen 36:22 im Lokalderby gegen den TV Nellingen II anknüpfen können, ist von ihnen noch einiges zu erwarten.

Nellingens Trainer Michael Steinkönig traut ihnen jedenfalls zu, ganz vorne ein gewichtiges Wörtchen mitzureden. „Die haben uns die Grenzen aufgezeigt. Wir hatten überhaupt keine Chance, um zu gewinnen“, meinte er nach der Pleite seines Teams.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Handball