Handball

Handball-Oberligist Zizishausen böse eingeseift

22.11.2021 05:30, Von Dietmar Guski — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Baden-Württemberg-Oberliga: Der personell gebeutelte TSV Zizishausen holt sich beim TSB Gmünd eine deftige 25:34-Schlappe ab und muss sich nun mehr denn je auf den Abstiegskampf einstellen.

Nachdenkliche Miene: Zizishausens Trainer Florian Beck. Foto: Ralf Just
Nachdenkliche Miene: Zizishausens Trainer Florian Beck. Foto: Ralf Just

Nur eine Halbzeit lang konnte der TSV Zizishausen im Auswärtsspiel beim TSB Gmünd mithalten und zog demzufolge am Ende deutlich mit 25:34 (15:17) den Kürzeren. Damit setzten sich die zuletzt gezeigten Leistungs-Schwankungen weiter fort, die Euphorie nach dem Erfolg (38:35) in Birkenau scheint schon wieder verpufft zu sein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Handball

Rechtzeitig wachgerüttelt

Handball: Die Frauen des TSV Wolfschlugen beenden die Vorrunde in ihrer Drittliga-Gruppe mit dem achten Sieg und 16:6 Punkten auf Platz vier. Der 27:22-Erfolg bei der HSG Würm-Mitte fällt ungefährdet aus.

Im Gegensatz zu den Handballern auf Verbands- und Bezirksebene durften Wolfschlugens Drittliga-Frauen am Samstag in…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten