Handball

Hagelmayer rettet den TSV Köngen

12.12.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Staffel 2: Der Aufsteiger klettert mit einem knappen 32:30-Erfolg auf Platz acht

Handball-Landesligist TSV Köngen hat trotz eines schwachen Auftritts beide Punkte beim Ligakonkurrenten HSG Baar mitgenommen. Dank eines starken Hannes Hagelmayer setzten sich die Köngener mit 32:30 durch und festigten mit Platz acht ihren Vorsprung auf die Abstiegszone.

Als „Vier-Punkte-Spiel“ hatte Köngens Co-Trainer Manuel Uttendorfer den Auswärtsauftritt bei der HSG Baar betitelt. Baar stand im sehr engen Tabellenmittelfeld mit zwei Punkten weniger, aber mit jüngsten Erfolgserlebnissen in Lauerstellung. Neben Ulf Lindner mussten auch Manuel Vogel (Bänderriss) und Max Maier (Grippe) kürzertreten. Dafür stieß Sem Schade nach seinem viermonatigen Auslandssemester in Südkorea direkt vom Frankfurter Flughafen zum Team.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Handball

Bald olympisch?

Beach-Handball

Der Deutsche Handballbund (DHB) hat ein Stützpunkt-System im Beach-Handball aufgebaut. Mit Bartenbach und Altenheim liegen gleich zwei DHB-Stützpunkte in Baden-Württemberg. Als das Training für die Nicht-Nationalspieler erlaubt wurde, hat Handball Baden-Württemberg dieses Stützpunktsystem genutzt, um…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten