Handball

Großer Kampf, aber nichts Zählbares

04.02.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Köngener Württembergliga-Frauen unterliegen

Die Handballerinnen des TSV Köngen haben beim TV Weilstetten eine 19:24 (9:14)-Niederlage kassiert. Dabei schafften sie es nur in den ersten zwölf Minuten, an die Leistung aus dem vergangenen Spiel gegen Bad Urach anzuknüpfen.

Die Köngener Marschroute war klar: Wie gegen den TSV Urach sollte aus einer soliden Abwehr heraus der Tabellenzweite geärgert werden. Zu Beginn gelang das und die Gäste legten in der temporeichen Anfangsphase bis zum 4:5 in der 10. Minute stets vor. Dann startete Weilstetten allerdings einen Sieben-Tore-Lauf, den Köngen einfach nicht unterbrechen konnte und führte 11:5, 19.). Die Gäste bewiesen Moral, kamen in der 28. Minute auf 9:12 heran, kassierten daraufhin jedoch zwei Zeitstrafen, die Weilstetten nutzte, sich bis zur Pause wieder absetzte und 14:9 in Front ging.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Handball

Mitranic verlässt HSG

Handball-Verbandsliga

Handball-Verbandsligist HSG Ostfildern und Trainer Sinisa Mitranic (HSG-Foto) trennen sich nach nur einer Saison mit lediglich drei Spielen (zwei Siege, eine Niederlage). Grund sind verschiedene Auffassungen vor allem über die Trainingsgestaltung. „Da waren wir unterschiedlicher Meinung“, sagt…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten