Handball

Götz beißt auf die Zähne

13.05.2022 05:30, Von Moritz Wagner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Oberligist TSV Zizishausen trifft auf Heiningen. Im vorletzten Heimspiel der Saison peilen die „Schnaken“ ein Erfolgserlebnis an.

Schrecksekunde im Training des TSV Zizishausen: Kurz vor Ende der Einheit am Mittwochabend zog sich Kapitän Matthias Götz eine stark blutende Kopfplatzwunde zu und musste im Krankenhaus mit sechs Stichen genäht werden. Für den Kreisläufer offensichtlich kein Grund, am Wochenende zu pausieren. „Matthias ist hart im Nehmen. Noch in der Halle hat er mir gesagt, dass er am Samstag spielen will“, berichtet sein Trainer Florian Beck.

Für den Coach ist das ungemein wichtig – nicht nur, weil Götz momentan der einzige nominelle Kreisläufer im Team ist. „Er hilft uns sportlich und mit seiner Persönlichkeit enorm.“ Am morgigen Samstag (20 Uhr) kommt nun der TSV Heiningen in die Theodor-Eisenlohr-Halle. Die „Staren“ können gegen den TSVZ den Klassenverbleib perfekt machen, wenn sie ihre Partie gewinnen und gleichzeitig die Mannschaften aus Birkenau und Schutterwald maximal unentschieden spielen sollten. Es dürfte daher klar sein, dass die von Mike Wolz trainierten Heininger alles in die Waagschale werfen werden. „Wir können definitiv befreiter aufspielen“, ist sich Beck sicher.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Handball