Handball

Ganz böse Erinnerung

13.11.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Basketball: Zweitligist aus Kirchheim gastiert heute in Quakenbrück.

Die Kirchheimer Zweitliga-Basketballer spielen heute (19.30 Uhr) bei den Artland Dragons in Quakenbrück. Im Duell des Tabellenneunten aus dem Schwabenland mit dem Zwölften duellieren sich zwei ambitionierte Teams. Die Dragons sorgten am Mittwoch mit einem furiosen 99:55-Auswärtserfolg in Schwenningen für Aufsehen, die Knights haben sich unterdessen bereits gestern aufgemacht in Richtung Norden. Mit dabei ist auch Besnik Bekteshi, der unter der Woche wieder ins Training eingestiegen ist. Bei den letzten beiden Spielen gegen Ehingen und Itzehoe musste der gebürtige Kirchheimer aufgrund einer Nackenverletzung aussetzen. Weiterhin fehlen wird Aleksa Bulajic. Der Youngster steigert von Tag zu Tag die Belastung im Training, nach seiner langwierigen Sprunggelenksverletzung will man unter der Teck aber kein Risiko eingehen.

Aufseiten der Dragons steht hinter Aufbauspieler Zachary Ensminger, dem Sohn des langjährigen Bundesliga-Spielers Chris Ensminger, ein Fragezeichen. Die Artländer zeigten in Schwenningen, dass ihr überraschend schwacher Saisonstart mit fünf Niederlagen aus den ersten sieben Spielen keinerlei Aussagekraft über die tatsächlichen Fähigkeiten dieser Truppe hat. „Das wird eine schwierige Aufgabe für uns“, weiß Kirchheims Headcoach Perovic auch aus eigener, leidvoller Erfahrung: In der vorigen Saison setzte es für die Teckstädter eine bittere Klatsche mit 37 Punkten Differenz. cs

Handball

Die Revanche gelingt

Jugendhandball

Deutlich mit 27:36 mussten sich die Verbandsklasse-C-Jugendhandballerinnen des TSV Köngen in der Runde dem TV Nellingen geschlagen geben, am Wochenende revanchierten sie sich nun dafür. Nichts zu holen gab es in der männlichen C-Jugend- Verbandsklasse, Staffel 3 für den TSV Wolfschlugen.

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten