Handball

„Gallier von der Alb“ kommen

06.09.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: SKV empfängt Bundesligisten Balingen-Weilstetten

Großer Handball in der Unterensinger Bettwiesenhalle: Gegen den Bundesligisten HBW Balingen-Weilstetten mit seinen Nationalspielern Martin Strobel, Christoph Theuerkauf, Nikolas Katsigiannis und Kai Häfner tritt der SKV Unterensingen im Rahmen seiner Saisoneröffnung heute (19 Uhr) an.

Für seine präzisen und einleuchtenden Kommentare ist Rolf Brack, Trainer des HBW, hinlänglich bekannt. So ließ er einmal am Rande einer 24:30-Niederlage gegen den übermächtigen THW Kiel Folgendes verlauten: „Meine Spieler sehen aus wie Schulbuben neben den Spielern des THW, aber sie haben alles gegeben.“ Eine Einschätzung, die sein Filius, der Unterensinger Trainer Benjamin Brack vermutlich sofort unterschreiben würde. Denn für das Spiel gegen die „Gallier von der Alb“ fordert er von seinen Schützlingen, dass sie Respekt haben, aber keine Angst, um mit einem couragierten Auftritt den Bundesligaprofis so lange wie möglich das Leben schwer zu machen.

Selbstredend ist der mit Nationalspielern gespickte Kader des HBW in allen Bereichen überlegen, doch Brack Junior, der das fast identische Angriffs- und Abwehrsysteme wie seine Vater spielen lässt, ist zuversichtlich, den Goliath ärgern zu können. „Verstecken werden wir uns nicht“, verspricht er forsch.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 61% des Artikels.

Es fehlen 39%



Handball

Zweitligist SG H2Ku Herrenberg muss kommende Saison auf die Dienste von Carolin Tuc verzichten. „Wir hätten sie gerne noch behalten und ein weiteres Jahr mit ihr weitergearbeitet, aber sie hat uns am Montag vergangener Woche abgesagt“, teilte Herrenbergs Trainer Mike Leibssle gestern mit. Die 29 Jahre alte bissige Rückraum-Mitte-Spielerin reißt…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten