Handball

Für Wolfschlugen zählt nur ein Sieg

18.01.2020 05:30, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, Dritte Liga Süd, Frauen

Durch das 25:27 im ersten Rückrundenspiel in Haunstetten sind die Drittliga-Handballerinnen des TSV Wolfschlugen auf den sechsten Platz abgerutscht. Es war die dritte Niederlage in Folge. Kein Grund, nervös zu werden – denn der Neuling liegt mit 13:9 Punkten im Soll und hat genügend Abstand zu den gefährdeten Rängen.

Außerdem haben die „Hexenbanner“-Mädels bisher eine Begegnung weniger bestritten als die Konkurrenz. Diese Partie wird heute Abend um 19 Uhr stattfinden. Nina Vollmer und Co empfangen zum letzten Vorrundentreffen den Tabellenletzten ASV Dachau. „Wir müssen auf jeden Fall gewinnen. Daran führt kein Weg vorbei“, sagt die Spielführerin, die am Saisonende aufhören wird (wir berichteten). „Wenn wir unser Konzept durchbringen und den Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen, dann sollte dies gelingen.“

Das Schlusslicht ist für sie ein unbeschriebenes Blatt, was die Aufgabe umso schwieriger mache. Mit Unbehagen denkt Nina Vollmer an die Niederlage vor einer Woche beim TSV Haunstetten zurück. „Das war ärgerlich. Wir hätten eigentlich nach unserer ersten guten Hälfte siegen müssen.“ Aber nach dem Seitenwechsel baute der TSVW ab, agierte nicht mehr clever genug im Angriff und ließ auch in der Abwehr Mängel erkennen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Handball