Handball

Für jede Überraschung gut

14.09.2012 00:00, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Staffel 2: Bei der TG Nürtingen hat es nach dem Württembergliga-Abstieg eine Runderneuerung gegeben

Die Zeiten bei den Nürtinger Handballern haben sich gewaltig geändert. Nach dem Württembergliga-Abstieg setzt der neue TG-Trainer Alen Dimitrijevic vor allem auf Spieler aus den eigenen Reihen. Und darauf, langfristig etwas aufzubauen. Was dabei in seiner ersten Saison als Kommandogeber herauskommen wird, vermag er im Vorfeld allerdings nicht zu sagen.

Mit dieser Mannschaft startet die TG Nürtingen in die neue Landesliga-Saison: hintere Reihe von links Co-Trainer Mark Wagner, Philipp Henzler, Joscha Sigel, Hannes Ahlgrimm, Florian Schicht, Peter Sadowski, Matthias Bauer, Trainer Alen Dimitrijevic; mittlere Reihe von links Physiotherapeutin Isabell Michel, Samuel Wurster, Valentin Gehring, Gunnar Fischer, Samuel Weiss, Moritz Baumeister, Daniel Arbeiter, Physiotherapeutin Melanie Leinberger; vordere Reihe von links Jannik Promies, Robin Sigel, Maik Reinhardt, Christoph Deininger, Max Kaplick, Mario Mangold, Christian Hennig.  Foto: Hennig
Mit dieser Mannschaft startet die TG Nürtingen in die neue Landesliga-Saison: hintere Reihe von links Co-Trainer Mark Wagner, Philipp Henzler, Joscha Sigel, Hannes Ahlgrimm, Florian Schicht, Peter Sadowski, Matthias Bauer, Trainer Alen Dimitrijevic; mittlere Reihe von links Physiotherapeutin Isabell Michel, Samuel Wurster, Valentin Gehring, Gunnar Fischer, Samuel Weiss, Moritz Baumeister, Daniel Arbeiter, Physiotherapeutin Melanie Leinberger; vordere Reihe von links Jannik Promies, Robin Sigel, Maik Reinhardt, Christoph Deininger, Max Kaplick, Mario Mangold, Christian Hennig. Foto: Hennig

Alen Dimitrijevic ist zufrieden. Und zuversichtlich. Bis auf die Hallenverfügbarkeit – die TG kann in der Regel nur zweimal in der Eisenlohrhalle trainieren – läuft fast alles nach Plan, berichtet der neue Trainer der TG Nürtingen. Eigentlich will er auf dem Thema gar nicht groß herumreiten, doch ganz unerheblich ist es sicher nicht. „Andere Mannschaften trainieren dreimal zwei Stunden pro Woche in der Halle, wir nur zweimal anderthalb Stunden. Wenn man das mal auf einen Monat hochrechnet, fehlen uns einige Stunden“, gibt er zu bedenken. Dennoch: „Ich will das nicht mit anderen vergleichen“, so Dimitrijevic.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Handball

TG-Spiel in Kirchhof abgesagt

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen

Nächster Nackenschlag für den Frauenhandball-Zweitligisten SG 09 Kirchhof: Auch die heute angesetzte Partie gegen die TG Nürtingen wird Corona-bedingt ausfallen. Bereits im November mussten die SGler ja all ihre Spiele wegen Covid-19-Fällen in ihrer Mannschaft ausfallen lassen,…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten