Anzeige

Handball

Findeis warnt vor Überheblichkeit

05.12.2014 00:00, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd, Frauen: Spitzenreiter Wolfschlugen empfängt Heiningen

Nachdem die Handballfrauen des TSV Wolfschlugen und des TB Neuffen zuletzt spielfrei waren, greifen sie nun wieder ins Geschehen ein. Wolfschlugen empfängt am Sonntag (17 Uhr) den TSV Heiningen und will mit einem Sieg Platz eins in der Württembergliga Süd verteidigen.

Der TB Neuffen, der mit 8:10 Zählern auf dem neunten Rang steht, muss am Samstag (18 Uhr) beim Tabellenletzten TV Weingarten antreten. Gegen das bislang punktlose Schlusslicht soll unbedingt ein doppelter Punktgewinn her. „Ein Erfolg ist Pflicht. Wir dürfen nur nicht den Gegner auf die leichte Schulter nehmen“, sagt Spielleiterin Monika Kleiß.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Anzeige

Handball

Negativtrend hält an Handball-Württembergliga, Frauen

Die Handballerinnen des TSV Zizishausen kommen einfach nicht in die Gänge. Mit 25:32 (14:16) verloren sie das Kellerduell bei der zuvor ebenfalls noch punktlosen SG Hofen/Hüttlingen und sind nach der vierten Pleite im vierten Spiel jetzt Tabellenletzter der Württembergliga Süd.

Im zweiten Auswärtsspiel hatte Trainerin…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten