Anzeige

Handball

„Es gibt keinen Grund abzuheben“

31.10.2014, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd, Frauen: Primus Wolfschlugen fiebert dem Spitzenspiel entgegen

Die Handballfrauen des TSV Wolfschlugen fiebern dem Schlagerspiel in der Württembergliga Süd entgegen. Am Samstag (18 Uhr) empfängt der verlustpunktfreie Spitzenreiter die SG Hofen/Hüttlingen, die mit zwei Minuspunkten auf dem zweiten Platz rangiert.

So wie in dieser Szene Janice Horeth zwei Gegenspielerinnen der SG Ober-/Unterhausen ins Leere laufen lässt, will der Tabellenführer TSV Wolfschlugen im Schlagerspiel auch den Verfolger SG Hofen/Hüttlingen alt aussehen lassen. Foto: Balz

Der TB Neuffen, der zuletzt einen deutlichen 33:24-Erfolg gegen den SC Lehr einfuhr und wieder ein positives Punktekonto aufweist (7:5), ist an diesem Wochenende spielfrei. Nach einer starken Leistung und zehn Toren von Harriet Seckinger wären die Schützlinge von Trainer Uli von Petersenn so richtig in Fahrt gewesen. Doch nun bleibt ihnen nichts anderes übrig, als die Konkurrenz zu beobachten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Anzeige

Handball

Gemischte Gefühlswelt beim TBN

Handball-Bezirksliga: Neuffen führt lange im Lokalkampf gegen Grabenstetten, muss sich am Ende aber mit einem 27:27 begnügen

Sowohl der TB Neuffen gegen den TSV Grabenstetten als auch der SKV Unterensingen II beim SV Vaihingen freuten sich in der Handball-Bezirksliga über ein Remis. Während die…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten