Handball

Es darf gerne ein wenig mehr sein

08.11.2019 05:30, Von Reimund Elbe — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Defensivstarke Wolfschlugener und Unterensinger kämpfen um Anschluss ans Spitzenduo der Württembergliga Süd

TSV Wolfschlugen und SKV Unterensingen einträchtig an der Spitze der Württembergliga Süd – für lokale Handballfreunde erfüllt sich dieser Traum aktuell nur in Sachen GegentoreZwischenbilanz.

In der Tat kurios, dass die Lokalrivalen nach mehr als der Hälfte der Vorrunde mit exakt 205 Gegentreffern genau die gleiche Anzahl an Bällen aus dem eigenen Netz fischten, damit zugleich im Vergleich zu den andern 13 Württembergliga-Teams im positiven Sinnen unübertroffen sind. Eine gute Defensivarbeit? Wird morgen Abend ab 19.30 Uhr vor allen Dingen der Tabellenvierte SKV benötigen.

Nach einem passablen Rundeneinstieg mit 11:5 Punkten dürfte beim kommenden Gastspiel in der Kreuzberghalle Schluss mit lustig sein, denn Ex-Oberligist SG Lauterstein legte die bisherige Saison mit Prädikat zurück: Sieben Siege, ein Remis, Tabellenplatz zwei. Steffen Rost redet nicht lange ums Thema herum. „Das wird natürlich eine harte Nuss, Lauterstein hat sich bereits ganz vorne festgesetzt“, umschreibt der SKV-Trainer die knifflige Ausgangslage. „Wir benötigen ein besseres Abwehrverhalten als zuletzt in Wangen“, lautet seine Forderung. Im Allgäu setzte es vor rund zwei Wochen 32 Tore.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Handball

Ex-TGler Marco Melo wird’s

Handball: Drittliga-Frauen des TSV Wolfschlugen haben einen neuen Trainer verpflichtet

Handball-Drittligist TSV Wolfschlugen hat die Suche nach einem neuen Trainer abgeschlossen. Der Nachfolger von Rouven Korreik steht fest: Marco Melo, der frühere Spieler und Ex-Jugendtrainer der TG Nürtingen,…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten