Handball

Endspiel um den Aufstieg

24.05.2017 00:00, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Relegation, Frauen: Köngen braucht gegen Schmiden einen Sieg mit drei Toren Differenz

Hopp oder top – so heißt es am Donnerstag (17 Uhr) für die Handballerinnen des TSV Köngen. Sie benötigen im zweiten Relegationsspiel gegen den TSV Schmiden einen Sieg mit drei Toren Unterschied, um den Aufstieg in die Württembergliga Süd perfekt zu machen. Dies würde eine tolle Saison krönen.

Köngen hatte zum Auftakt bei der HSG Deizisau/Denkendorf mit 22:25 verloren, anschließend unterlag die HSG in Schmiden mit 26:27. Trotz dieser Niederlage durfte Köngens Lokalrivale den Sprung nach oben bejubeln, denn zwei der drei Teams steigen auf. Nun steigt in der Köngener Burgschulturnhalle das Finale. Dem Gastgeber würde auch ein Erfolg mit zwei Toren Unterschied reichen, wenn das Ergebnis dementsprechend hoch ausfällt.

Doch auf irgendwelche Rechenbeispiele will sich Trainer Armin Dobler erst gar nicht einlassen: „Damit beschäftige ich mich nicht, das ist Blödsinn.“ Er hat Schmiden beim knappen Sieg gegen Deizisau/Denkendorf beobachtet und folgende Erkenntnisse gewonnen: die Mannschaft seines Kollegen Thomas Fürst sei eine homogene Truppe und spiele einen schnellen Handball mit vielen Varianten. Man müsse vor allem auf Spielmacherin Susanne Castor, Johanna Zettl und Lena Ugele aufpassen. Letztere erzielte vergangenen Samstag neun Treffer und war damit die erfolgreichste Werferin der Begegnung, in der die „Lady Pumas“ aus Schmiden zeitweise mit fünf Toren vorne lagen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Handball

Das Flair ist zurück

Leichtathletik: 81 Starter aus 25 Vereinen sind nach der Zwangspause bei den Hürden-Regionalmeisterschaften in Neckartenzlingen am Start.

Seit vielen Jahren ist Neckartenzlingen Mekka des Hürdensprints. Zwei Jahre lang allerdings hallte kein Startschuss mehr durch das Schulsportstadion. Doch das Flair der…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten