Anzeige

Handball

Eine Runde weiter

22.10.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, HVW-Pokal, Frauen

Die Handballerinnen des TSV Zizishausen durften sich in der zweiten Runde des HVW-Pokals über ein Erfolgserlebnis freuen. Der noch punktlose Württemberg-Ligist setzte sich bei der klassentieferen HSG Langenau/Elchingen knapp mit 25:24 durch.

Die Zizishäuserinnen, die gegen den Landesligisten unbedingt Selbstvertrauen für die kommenden Spiele in der Liga sammeln wollten, erwischten einen guten Start und erarbeiten sich beim 1:3 nach fünf Minuten ihre erste Führung mit zwei Toren. Allerdings schafften es die „Schnaken“ in der Folgezeit nicht richtig, die zweite Welle auszuspielen und Tempo im eigenen Angriff zu machen. So ließ sich Zizishausen vom langsamen Spieltempo der HSG regelrecht mitziehen. Gegen Ende der ersten Halbzeit hatte der Favorit aus Nürtingen seinen Vorsprung dennoch auf fünf Tore ausgebaut (6:11, 23.). Diesen Vorsprung nahm der TSV auch mit in die Halbzeitpause, allerdings war Trainerin Meike Ulrich mit der Leistung ihrer Schützlinge, die sich zu viele technische Fehler leisteten, nicht ganz zufrieden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Anzeige

Handball

SKV wahrt seinen Heimnimbus

Handball: Württembergligist Unterensingen macht es beim 31:30 gegen Altenstadt spannend

Das war nichts für schlechte Nerven und ging gerade noch einmal gut für die „Spitzmäuse“. Hatte man den Aufsteiger aus Altenstadt vielleicht unbewusst doch unterschätzt? So liefen die Unterensinger Gastgeber über 55…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten