Handball

Eine lange Geduldsprobe

30.10.2017 00:00, Von Wolfgang Stoll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Der TSV Wolfschlugen ringt den starken TV Gerhausen nieder

Die Partie gegen den kampfstarken TV Gerhausen wurde zur erwartet schweren Prüfung, doch der TSV Wolfschlugen kehrte mit einem 30:27 (13:12)-Heimerfolg in einer ganz engen Auseinandersetzung in die Erfolgsspur zurück.

Wolfschlugens Nachwuchs sticht: Louis Mönch traf gegen Gerhausen acht Mal. Foto: Just
Wolfschlugens Nachwuchs sticht: Louis Mönch traf gegen Gerhausen acht Mal. Foto: Just

Die Gäste aus der Nähe von Blaubeuren spielten genau so, wie es vorherzusehen war. Das seit Jahren eingespielte Team um die treffsicheren Daniel Bux (sechs Tore) und Peter Schnepf (sieben Treffer) machte es den „Hexenbannern“ nicht leicht. Zudem bot Torhüter Daniel Kornmüller eine tadellose Leistung, an ihm scheiterten die Wolfschlugener Angreifer reihenweise.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Handball

Zweitligist TVB Wuppertal muss einen herben personellen Rückschlag hinnehmen. Der abstiegsbedrohte Verein, der nächste Woche die TG Nürtingen empfängt, muss ab kommender Runde auf Ramona Ruthenbeck verzichten, die sich Richtung Oberligist Bergischer HC verabschiedet. „Ramona hat mich am vergangenen Wochenende schweren Herzens über ihre…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten