Handball

Eine gute Rolle spielen

08.10.2020 05:30, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Mit Verstärkung auch durch einige Rückkehrerinnen nach Verletzung geht der TSV Köngen ambitioniert in die Runde

Viele unbekannte Gegner, einige Mannschaften, gegen die Köngens Handballerinnen noch nie gespielt haben – entsprechend schwer ist es, ein Ziel zu formulieren. Einen Spitzenplatz in der neuen Verbandsliga strebt der TSV Köngen mit seinem neuen Trainer aber auf jeden Fall an.

In der Spitzengruppe der wieder eingeführten Frauen-Verbandsliga mitspielen lautet das Ziel des TSV Köngen für die anstehende Saison. Hinten von links: Trainer Johannes Martin, Anna Klingler, Belén Rehm, Gaby Mitranic, Chiara Stuttfeld, Pia Brandes, Marisa Remsing, Mia Fuß, Maike Widmann, Madeleine Rapp, Co-Trainerin Nadine Herzog; vorne von links: Miriam Panne, Sophia Thomaser, Jana Lorenz, Jennifer Swierczek, Anna Rehm, Anke Herrmann, Luca Alisa Hiller, Patrizia Hagelmayer, Annika Klein. Foto: TSVK
In der Spitzengruppe der wieder eingeführten Frauen-Verbandsliga mitspielen lautet das Ziel des TSV Köngen für die anstehende Saison. Hinten von links: Trainer Johannes Martin, Anna Klingler, Belén Rehm, Gaby Mitranic, Chiara Stuttfeld, Pia Brandes, Marisa Remsing, Mia Fuß, Maike Widmann, Madeleine Rapp, Co-Trainerin Nadine Herzog; vorne von links: Miriam Panne, Sophia Thomaser, Jana Lorenz, Jennifer Swierczek, Anna Rehm, Anke Herrmann, Luca Alisa Hiller, Patrizia Hagelmayer, Annika Klein. Foto: TSVK

Eigentlich hatten sich die Frauen des TSV Köngen in der vergangenen Saison die Qualifikation für die eingleisige Württembergliga zum Ziel gesetzt. Dafür wäre mindestens Platz sieben notwendig gewesen. Nach einem ziemlich schwachen Saisonstart wurde dann aber recht schnell klar, dass es mit diesem hochgesteckten Ziel wohl nichts werden würde. Am Ende sprang in der Abbruchsaison nur Platz zehn heraus, und so treten Köngens Handballerinnen nun in der Staffel 2 Verbandsliga an. „Auch diese Liga ist sehr stark besetzt“, stellt Spielleiter Anton „Toni“ Thomaser fest.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Handball

Perfekter Start mit drittem Platz

Handball, 3. Liga Süd: Wolfschlügerinnen feiern im ersten Heimspiel den zweiten Saisonsieg

Die Handballerinnen des TSV Wolfschlugen können auf einen gelungenen Heimauftakt zurückblicken. Nach einem verdienten 31:27-Erfolg gegen den HCD Gröbenzell sind sie Dritter der Dritten Liga Süd.

Vor leeren…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten