Handball

Ein Türchen öffnet sich für die Mad Dogs

08.03.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Der Baden-Württemberg-Oberligist will an der Aufstiegsrunde zur Dritten Liga teilnehmen – Morgen läuft die Frist ab

„Wir haben uns darauf verständigt, dass wir teilnehmen.“ Das ist der entscheidende Satz für die Handballer des TSV Neuhausen. Er kommt aus dem Mund von Manager Bernd Locher – und bedeutet, dass die Saison für die Mad Dogs doch noch nicht beendet ist. Im Gegenteil: Statt innerliche und ab Sommer auch körperliche Vorbereitung auf eine weitere Saison in der Baden-Württemberg-Oberliga winkt den Neuhausenern plötzlich der Aufstieg in die Dritte Liga – und sehr bald die Rückkehr in die Trainingshalle.

Im Rahmen des Beschlusses des Deutschen Handball-Bundes (DHB), die Dritte Liga ohne Absteiger abzuschließen, selbst wenn es noch eine Aufstiegs- und Pokalrunde geben sollte, wurde die Aussicht von zwölf Aufsteigern in die Dritte Liga angekündigt. Die aber müssen ermittelt werden. Bis zum morgigen Dienstag haben die Vereine nun Zeit, ihr grundsätzliches Interesse zu bekunden. Erst dann soll über Termine und Modus der Aufstiegsrunde entschieden werden. „Es gibt wenig Informationen“, sagt Locher. Eine wichtige aber doch: Mit der Teilnahme zählen die Mannschaften zum Bereich der Dritten Liga und dürfen damit als Team trainieren. Nachdem die Neuhausener die erste Überraschung abgeschüttelt hatten, war für sie klar: Wir sind dabei. „Es ist spannend, es gibt einen Auftrieb. Wir haben jetzt eine klare Perspektive“, erklärt Locher.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Handball

Mitranic verlässt HSG

Handball-Verbandsliga

Handball-Verbandsligist HSG Ostfildern und Trainer Sinisa Mitranic (HSG-Foto) trennen sich nach nur einer Saison mit lediglich drei Spielen (zwei Siege, eine Niederlage). Grund sind verschiedene Auffassungen vor allem über die Trainingsgestaltung. „Da waren wir unterschiedlicher Meinung“, sagt…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten