Handball

Ein toller Abschluss mit „Gschmäckle“

29.04.2013 00:00, Von Jens S. Vöhringer und Wolfgang Stoll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen schlägt Reichenbach deutlich und wird Dritter

Es hat nicht sollen sein. Der TSV Wolfschlugen hat die Aufstiegsrelegation trotz eines 36:28 (19:12)-Sieges im letzten Heimspiel der Saison gegen den TV Reichenbach verpasst. Wegen des schlechteren direkten Vergleichs mit den punktgleichen Zizishäusern. Und wegen des Falls Plochingen, der den Nürtinger Teilörtlern drei Punkte bescherte, die in Wolfschlugen weiter für heftige Kritik sorgen.

Benedikt Rapp (rechts) erzielte vier Treffer in seinem letzten Spiel für Wolfschlugen. Foto: Balz
Benedikt Rapp (rechts) erzielte vier Treffer in seinem letzten Spiel für Wolfschlugen. Foto: Balz

Sportlich hat der TSV Wolfschlugen seine Hausaufgaben gemacht. Er gewann das Derby am Sonntag vor einer Woche bei Zizishausen und er schnappte sich auch die zwei Punkte vorgestern im letzten Saisonspiel. Doch am Ende reichte das nicht, weil der TSV Zizishausen in Grabenstetten ebenfalls gewann und damit im direkten Vergleich besser dasteht. Besonders ärgerlich ist für die „Hexenbanner“ nun, dass den Zizishäusern Mitte März Punkte zugesprochen wurden, die sie auf dem Spielfeld gar nicht geholt hatten. Denn nur ein Zähler sprang für die „Schnaken“ sportlich gegen den TV Plochingen heraus, dem aufgrund des Einsatzes eines nicht spielberechtigten Spielers insgesamt 14 Punkte abgezogen wurden – drei davon also gegen Zizishausen. „Sehr bedauerlich“ findet TSVW-Abteilungsleiter Wolfgang Stoll die ganze Sache.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Handball

Bald olympisch?

Beach-Handball

Der Deutsche Handballbund (DHB) hat ein Stützpunkt-System im Beach-Handball aufgebaut. Mit Bartenbach und Altenheim liegen gleich zwei DHB-Stützpunkte in Baden-Württemberg. Als das Training für die Nicht-Nationalspieler erlaubt wurde, hat Handball Baden-Württemberg dieses Stützpunktsystem genutzt, um…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten