Handball

Ein Sekundenbruchteil fehlt

12.11.2018 00:00, Von Reimund Elbe — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, Baden-Württemberg-Oberliga: Neuling TSV Zizishausen ist in der Schlussphase leichtsinnig und wird dafür hart bestraft

Nicht jeder Krimi hat ein Happy End. Erkenntnis für Oberligist TSV Zizishausen nach dem gestrigen 30:30 gegen den TV Weilstetten rund drei Wochen nach dem umjubelten 29:28-Heimthriller gegen die TSG Söflingen.

Timo Wolf (beim Wurf) und der TSV Zizishausen schrammten nur haarscharf am zweiten Saisonsieg vorbei. Foto: Urtel
Timo Wolf (beim Wurf) und der TSV Zizishausen schrammten nur haarscharf am zweiten Saisonsieg vorbei. Foto: Urtel

Der Gastgeber-Triumph schien gestern Abend gegen 18.30 Uhr bereits in trockenen Tüchern. 30:29 führten die „Schnaken“ in der Theodor-Eisenlohr-Halle, waren ballführend, nur noch wenige Sekunden blieben zu spielen. Zusätzliches Bonbon: Der TSVZ agierte in Überzahl, weil TVW-Akteur Fabian Pick Zwangszuschauer (Zeitstrafe) war. Scheinbar unaufgeregt ließ der Aufsteiger die letzten Sekunden von der Uhr laufen, als das unwiderrufliche Malheur passierte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Handball