Anzeige

Handball

Ein Punkt zu wenig

25.09.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksklasse

Nach einer packenden und nervenaufreibenden Partie zwischen dem TB Neuffen und dem TSV Neuhausen II stand letztlich ein 24:24 zu Buche – für die Gastgeber war das viel zu wenig.

Neuffens Heimpremiere begann alles andere als verheißungsvoll. Erst ereilte sie die Nachricht, dass Mirko Streubel krankheitsbedingt fehlen würde, dann lagen sie schon früh vor stattlicher Kulisse hinten. Neuffen war wie so oft körperlich unterlegen und benötigte eine gewisse Zeit, um sich auf den Gegner einzustellen. Schnell führten die Gäste mit 3:1 über 5:2 und 6:3, ehe ein Ruck durch Neuffens Team ging und es den Kampf annahm. Angetrieben vom sehr agilen Mittelmann Stefan Reck begann nun die TBN-Aufholjagd. Reck selbst war jederzeit gefährlich und treffsicher, ebenso Neuffens Außenspieler Mönch, Krohmer und Orzechowski.

Die Hausherren schafften den Anschluss und ließen minutenlang keinen Gegentreffer zu, sodass sie selbst 8:6 in Führung lagen. Neuffens Abwehrapparat hielt nun fast allem stand und im Angriff machte vor allem Youngster Mark Feucht auf der halblinken Position eine gute Figur. Gekonnt setzte er seine Mitspieler ein und entwickelte auch im „Eins gegen eins“ Gefahr für den Gegner. Zur Pause führten die Gastgeber 14:9.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Anzeige

Handball

Selch überragt beim Köngener Sieg

Handball-Landesliga, Staffel 2

Der TSV Köngen bleibt in der Handball-Landesliga das Maß der Dinge. Gestern Abend untermauerte die Mannschaft von Simon Hablizel eindrucksvoll ihre Tabellenführung. „Ich bin begeistert“, meinte der TSVK-Trainer nach dem 28:23 (15:11)-Erfolg im Derby gegen das Team…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten