Handball

Ein Köngener schafft den Sprung

16.06.2016 00:00, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Nicolai Theilinger will mit dem HC Erlangen in der ersten Liga eine gute Rolle spielen und träumt vom Nationalteam

Er genießt zurzeit seinen Heimaturlaub in Köngen. Nicolai Theilinger freut sich, mal wieder Mutter, Stiefvater, Bruder und Freunde zu sehen. Außerdem schätzt der Handballer von Bundesliga-Aufsteiger HC Erlangen die schwäbischen Spezialitäten. Stärkungen hat er auch nötig, denn auf ihn wartet eine knallharte Saisonvorbereitung.

Nicolai Theilinger nimmt Maß: Der wurfstarke Linkshänder aus Köngen will in der nächsten Bundesliga-Saison richtig durchstarten. Foto: Zink
Nicolai Theilinger nimmt Maß: Der wurfstarke Linkshänder aus Köngen will in der nächsten Bundesliga-Saison richtig durchstarten. Foto: Zink

„Ich bin sehr heimatverbunden. Deshalb komme ich immer wieder gerne hierher“, sagt Nicolai Theilinger. Leider habe er nicht die Zeit, öfter vorbeizuschauen. Am Sonntag geht’s zurück ins Fränkische, wo der 24-Jährige nicht nur dem Handball hinterherjagt, sondern auch Betriebswirtschaftslehre studiert. Am 13. Juli beginnt das offizielle Training beim HCE. Aber der schwedische Trainer Robert Andersson hat seinen Schützlingen aufgetragen, schon zuvor fleißig zu laufen und Kraftübungen zu machen. Der Coach werde die Mannschaft bestimmt ordentlich rannehmen, spekuliert Theilinger und verweist auf lediglich zwei freie Tage im August.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Handball

Ex-TGler Marco Melo wird’s

Handball: Drittliga-Frauen des TSV Wolfschlugen haben einen neuen Trainer verpflichtet

Handball-Drittligist TSV Wolfschlugen hat die Suche nach einem neuen Trainer abgeschlossen. Der Nachfolger von Rouven Korreik steht fest: Marco Melo, der frühere Spieler und Ex-Jugendtrainer der TG Nürtingen,…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten