Handball

Ein kleiner Schritt nach vorne

28.10.2019 05:30, Von Simon Valachovic — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, Baden-Württemberg-Oberliga: Bei Aufsteiger TSB Gmünd kratzt der TSV Zizishausen das nächste Pünktchen zusammen

Handball-Oberligist TSV Zizishausen hat nach fünf Niederlagen in Folge wieder etwas Zählbares geholt. Beim Aufsteiger TSB Schwäbisch Gmünd spielten die „Schnaken“ 36:36 unentschieden. Von der zuletzt vermissten Einstellung war keine Rede mehr, weshalb der Tenor bei den Verantwortlichen positiv ausfiel.

Kleiner Silberstreif am Horizont des TSV Zizishausen. Niklas Grote (links) hätte beim 36:36 in Schwäbisch Gmünd sogar den Siegtreffer markieren können, Matthias Götz (rechts) steuerte satte zwölf Tore bei. Foto: Zimmermann
Kleiner Silberstreif am Horizont des TSV Zizishausen. Niklas Grote (links) hätte beim 36:36 in Schwäbisch Gmünd sogar den Siegtreffer markieren können, Matthias Götz (rechts) steuerte satte zwölf Tore bei. Foto: Zimmermann

Aufatmen beim TSV Zizishausen – die Negativserie ist gestoppt. Nach zuletzt fünf Niederlagen in Folge hat der Handball-Oberligist am Samstagabend beim Gastspiel in Schwäbisch Gmünd ein 36:36 erkämpft und damit immerhin wieder einen Punkt geholt. In der Tabelle sind die Zizishäuser damit zwar weiterhin auf dem vorletzten und gleichzeitig geteilten 14. Rang. Sie bleiben jedoch in Schlagdistanz, der TSB Gmünd auf Platz zehn hat nur zwei Zähler mehr auf der Habenseite.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Handball

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten