Handball

Ein großer Traum wird Realität

11.03.2017 00:00, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Der Köngener Nicolai Theilinger steht im deutschen Aufgebot für die anstehenden Länderspiele gegen Schweden

„Wir freuen uns für das Kind“, sagt die Köngenerin Karin Theilinger und schmunzelt dabei. Das Kind ist ihr 25-jähriger Sohn Nicolai und ein Mann wie ein Kleiderschrank. Für den Bundesliga-Handballer vom HC Erlangen ist ein großer Traum in Erfüllung gegangen. Er wurde für die anstehenden Länderspiele gegen Schweden nominiert.

Stolz, ein Köngener zu sein – Nicolai Theilinger (links im Bundesligaspiel gegen Hannover-Burgdorfs Sven-Soeren Christophersen) könnte nächste Woche sein Nationalmannschafts-Debüt feiern.  Foto: Eibner
Stolz, ein Köngener zu sein – Nicolai Theilinger (links im Bundesligaspiel gegen Hannover-Burgdorfs Sven-Soeren Christophersen) könnte nächste Woche sein Nationalmannschafts-Debüt feiern. Foto: Eibner

Zum ersten Mal überhaupt steht Nicolai Theilinger im Aufgebot des Deutschen Handball-Bundes (DHB). Am vergangenen Dienstag wollte er zum Einkaufen gehen. Kurz vor Verlassen der Wohnung checkte er seine Mails und staunte nicht schlecht, als er eine Nachricht vom DHB vorfand. Als er sie las, sei er sehr überrascht und erfreut gewesen. Kein Wunder, denn die Einladung zu einem fünftägigen Lehrgang vom 15. bis 19. März in Hamburg ist mit zwei Begegnungen gegen Schweden verbunden. Die Treffen gegen die Skandinavier finden am 18. und 19. März erst in Göteborg und dann am Tag des Handballs in Hamburg statt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Handball

Alle Macht der eigenen Jugend

Handball: In Neckartenzlingen wird viel in den Nachwuchs investiert. Auch die mit rund 350 Mitgliedern größte Abteilung des TSV hält sich strikt an den Vereinsleitsatz und baut vorwiegend auf Spieler aus den eigenen Reihen.

„In den Abteilungen wird viel Wert auf Jugendarbeit gelegt“, heißt es auf der Internet-Homepage…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten