Handball

Die Zuversicht ist zurückgekehrt

04.03.2016 00:00, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, Baden-Württemberg-Oberliga: TSV Wolfschlugen rechnet sich am Sonntag bei der heimstarken TSG Söflingen etwas aus

Was ein Sieg doch bewirken kann. Nach dem deutlichen 32:20 über den TV Bretten sind die Baden-Württemberg-Oberliga-Handballer des TSV Wolfschlugen in die Erfolgsspur zurückgekehrt und fahren übermorgen zuversichtlich in die Ulmer Kuhberghalle. Dort wartet ab 17 Uhr die heimstarke TSG Söflingen auf die „Hexenbanner“.

Jannik Lorenz bekam vorige Woche gegen Bretten vom neuen Trainer Benjamin Brack eine Sonderrolle in der Abwehr zugeteilt. Hier nimmt der Wolfschlüger beim 28:22-Hinrundensieg über Söflingen Maß . Foto: Balz
Jannik Lorenz bekam vorige Woche gegen Bretten vom neuen Trainer Benjamin Brack eine Sonderrolle in der Abwehr zugeteilt. Hier nimmt der Wolfschlüger beim 28:22-Hinrundensieg über Söflingen Maß . Foto: Balz

Freud und Leid, Zuversicht und Pessimismus, Sieg und Niederlage – all das liegt im Sport oft so nah beisammen. Ziemlich deutlich sieht man dies derzeit bei den Handballern des TSV Wolfschlugen. Es scheint eine regelrechte Euphorie zu herrschen, seit dem jüngsten Erfolg über den TV Bretten. „Wir sind über diese Situation sehr begeistert“, sagt Abteilungsleiter Wolfgang Stoll. Keine Spur mehr von Katzenjammer wie in den Vorwochen. Keinerlei Trübsalblasen. Mit dem Entschluss von Wunschtrainer Benjamin Brack, die „Hexenbanner“ noch während dieser Spielzeit zu übernehmen, ist die Zuversicht zurückgekehrt. Spätestens seit dem 32:20-Sieg am Samstag lässt sicher keiner mehr im Abstiegskampf den Kopf hängen. „Er hat gesagt: ,Leute, so geht’s nicht‘ und den richtigen Ton getroffen“, berichtet Stoll. Bracks Traumstart lässt diesbezüglich wohl jeden Zweifel verfliegen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Handball