Handball

„Die Luft in der Halle muss brennen“

17.12.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksliga: TSV Köngen erwartet den VfL Kirchheim zum Spitzenspiel

Bezirksliga-Spitzenreiter TSV Köngen hat am Sonntagabend die große Chance, seinen Vorsprung auf den VfL Kirchheim auf sechs Punkte auszubauen. Um 17 Uhr trifft der Tabellenführer (aktuell 21:1 Punkte) zum Rückrundenauftakt vor eigenem Publikum auf den Verfolger (17:3) im direkten Duell. „Die Luft in der Halle muss brennen“, sagt Köngens Pressewart Philipp Schetter, der beim Schlagabtausch mit dem Tabellenzweiten auf eine große Kulisse hofft.

Köngen ist gewarnt. Schließlich haben die TSVler ihren bislang einzigen Zähler in der laufenden Spielzeit beim kommenden Gegner liegen lassen. Im Hinspiel trennten sich beide Teams vor knapp fünf Wochen mit 27:27. Jetzt hoffen die Köngener auf die volle Punkteausbeute. „Wir sind zuversichtlich, dass das klappt“, sagt Schetter, der von einem „richtungsweisenden Spiel“ spricht. „Ich denke, dass die bessere Abwehrarbeit die Partie entscheiden wird.“

Bereits am Samstagabend muss der TSV Wolfschlugen II beim Team Esslingen antreten. Im Spiel gegen den Tabellendritten sind die abstiegsbedrohten „Hexenbanner“ (7:13 Punkte, Platz zehn) klarer Außenseiter. als

Handball

Die Relegation vor Augen

Frauenhandball: TG Nürtingen kann morgen Nachmittag im Kellerduell bei der SG Kirchhof den Zweitliga-Verbleib sicherstellen

Die Meisterschaft ist seit Samstag entschieden, auch die Absteiger stehen fest. Bleibt noch die Frage nach den Relegationsteilnehmern in der Zweiten Frauenhandball-Bundesliga. Die…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten