Handball

„Die Chancen stehen 50:50“

15.04.2016 00:00, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Zizishausen kämpft morgen in Heiningen um Platz zwei

Für die Handballer des TSV Zizishausen heißt es weiterhin: Nur Siege zählen, wenn man den zweiten Platz verteidigen und diesen auch in der Endabrechnung einnehmen will. Dies gilt natürlich erst recht in den Duellen gegen die direkten Konkurrenten wie am Samstag in Heiningen (Beginn bereits um 18.30 Uhr). Eine Stunde später wird das letzte Heimspiel des SKV Unterensingen angepfiffen. Zu Gast ist Aufsteiger HSG Winzingen-Wißgoldingen.

Grundsätzlich ist Zizishausens Coach Holger Breitenbacher der Auffassung, dass die sogenannten Spitzenspiele im Endeffekt gar nicht so entscheidend sind, sondern dass die Pflichtsiege gegen vermeintliche Außenseiter wichtiger sind. Dies gelte umso mehr in dieser „unglaublich ausgeglichenen Liga“. Doch jetzt ist die Situation anders: In den kommenden zwei Auswärtsbegegnungen bei den direkten Verfolgern Heiningen und Weilstetten fällt die Entscheidung darüber, wer am Schluss auf dem Relegationsplatz hinter Blaustein landet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Handball

Klage abschmettert

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen

Die HSG Freiburg und der HC Rödertal werden nächste Saison nicht mehr in der Zweiten Frauenhandball-Bundesliga spielen. Die Klage des Schlusslichts Freiburg und des Vorletzten Rödertal gegen die Aufstiegsregelung der Dritten Liga wurde vom Bundessportgericht des Deutschen…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten