Handball

Dezimiert, aber erfolgreich

17.01.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: TSV Wolfschlugen ist nach einem Auswärtssieg in Lorch neuer Tabellenführer der Württembergliga.

Sogar Steffen Klett musste sich im Auswärtsspiel beim TSV Alfdorf/Lorch das TSV-Trikot überziehen. Dem Wolfschlüger Trainer standen zum Jahresauftakt gleich sechs Spieler nicht zur Verfügung: Maximilian Pilz (Kreuzbandriss), Marvin Thumm (Kreuzbandriss), Patrick Kohl (Handverletzung), Johannes Rebmann (Handbruch), Timo Hahnloser (Knieverletzung) und der scheidende Johannes Ocker fallen aus. Und dennoch legten die Wolfschlüger mit Spielbeginn ein großes Tempo vor, dem die Gastgeber wenig bis gar nichts entgegenzusetzen hatten. Der Lohn: Die „Hexenbanner“ sind nach einem klaren 35:23-Auswärtssieg neuer Spitzenreiter der Württembergliga. Nach der überraschenden Niederlage des VfL Waiblingen in Unterensingen steht der TSV also dort, wo das Team unbedingt auch am Ende der Saison stehen will.

Beim souveränen Auftritt in Lorch waren vor allem Marcel Rieger und Jonas Friedrich auf Wolfschlüger Seite kaum zu bremsen. Die einzelne Torbilanz der beiden fiel letztendlich sogar zweistellig aus. Aber auch in der Abwehr zeigten die Gäste eine starke Vorstellung. Im Tor glänzte Sebastian Dunz mit vielen Paraden und in der Endphase wurde der Schlussmann von Riccardo Petruzzi ebenfalls tadellos ersetzt. Alfdorf/Lorch mit seinem neuen Trainergespann Manuel Diedrich und Adrian Pfahl, die Pascal Morgant ablösten, war chancenlos.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Handball

Mit Aufwind nach unten?

Handball: Am letzten Spieltag der Baden-Württemberg-Oberliga-Saison trifft der TSV Zizishausen zu Hause auf den TuS Steißlingen und will sich mit einem Erfolgserlebnis in Richtung Württembergliga verabschieden.

Für den TSV Zizishausen war es eine Saison zum Vergessen. Pleiten, Pech und Pannen – begleitet von ständigem…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten