Anzeige

Handball

Derbysieg für den Spitzenreiter

16.10.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Oberliga, Frauen

Die Handballerinnen des TSV Wolfschlugen marschieren in der Baden-Württemberg-Oberliga weiter vorneweg. Im Spitzenspiel bei der HSG Leinfelden-Echterdingen feierte der TSV beim 32:29 den fünften Sieg im sechsten Spiel und untermauerte damit Platz eins in der Tabelle.

Erst spät haben es die „Hexenbanner“-Mädels am vergangenen Sonntag im Sportpark Goldäcker geschafft, sich ein kleines Polster zu erspielen. Der Schlüssel zum Erfolg war schließlich das größere Durchhaltevermögen – gepaart mit einer deutlichen Stabilisierung der eigenen Defensive.„Tamara Andreas hat den Echterdingerinnen am Ende den Zahn gezogen“, sagte Wolfschlugens Co-Trainerin Marina Massong. Die 17-Jährige hatte in der Schlussphase bärenstark verteidigt und den gegnerischen Rückraum ein ums andere Mal in die Schranken gewiesen.

Schon den besseren Start hatten die Gäste erwischt. Mara Seitzer und Saskia Hiller zeigten auf der rechten Seite ihr Können. Anke Gehrke, erfolgreichste Schützin auf Seiten der HSG, hielt ihre Farben im Spiel. Bis zum 3:5 hatten die Gäste noch die Nase vorn, ehe die Ex-Wolfschlügerin Elena Oeder mit zwei Treffern in Serie zum 5:5 ausglich.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Anzeige

Handball