Handball

Derby im Wechselbad der Gefühle

20.03.2017 00:00, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Am Ende fällt der 34:26-Sieg des SKV Unterensingen gegen den TSV Wolfschlugen aber deutlich aus

Bis zum 22:22 in der 43. Minute sah es nach einer knappen Angelegenheit aus. Wolfschlugen blieb dann jedoch auch in seinem dritten Derby in der laufenden Saison ohne Punkte. Nach seinem deutlichen 34:26-Sieg, der am Schluss vielleicht etwas zu hoch ausfiel, tauscht der SKV Unterensingen in der Tabelle die Plätze mit dem TSVW und liegt jetzt wieder selbst auf Platz drei.

Die Gäste aus Wolfschlugen (in Rot) versuchten es mit Härte. Aber der SKV Unterensingen ließ sich nicht aus dem Konzept bringen. Foto: Luithardt
Die Gäste aus Wolfschlugen (in Rot) versuchten es mit Härte. Aber der SKV Unterensingen ließ sich nicht aus dem Konzept bringen. Foto: Luithardt

Ein Spiel mit drei völlig unterschiedlichen Abschnitten sahen die gut 500 Zuschauer in der Unterensinger Bettwiesenhalle. Nach einer Viertelstunde lagen die „Spitzmäuse“ bereits mit 13:7 klar auf Siegeskurs. Dann übernahmen die „Hexenbanner“ das Kommando, gingen mit einem halbzeitübergreifenden 11:2-Lauf ihrerseits mit 18:15 in Führung, bevor sich das Blatt erneut wendete und der SKV schließlich mit einem deutlichen 34:26 die Oberhand behielt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Handball

Ein Abbruch ist derzeit kein Thema

Handball

Der Handball wird weitergehen, zumindest vorerst. Das ist das Ergebnis der gestrigen, rund 45-minütigen Telefonkonferenz, die die Vertreter des Handballverbands Württemberg (HVW) abhielten.

„Es bleibt, wie es ist“, sagte der Bezirksvorsitzende Wolfgang Stoll gestern. Soll heißen, bis auf…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten