Handball

Der Vogel verlässt sein Nest und fliegt auf die Fildern

16.08.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Torhüter des Württembergligisten aus Unterensingen wechselt zum Drittligisten TSV Neuhausen und sorgt damit für ziemlichen Unmut beim SKV.

Hinterlässt beim SKV eine große Lücke: Marc Vogel. Foto: Cornelius Nickisch
Hinterlässt beim SKV eine große Lücke: Marc Vogel. Foto: Cornelius Nickisch

Beim SKV Unterensingen ist man natürlich alles andere als erfreut über den Abschied von Torwart Marc Vogel. „Ich finde es sehr schade, dass er uns verlässt, und auch sehr schade, dass es ein höherklassiger Verein ausnutzt, dass es bei uns keine Verträge gibt, sondern wir uns auf mündliche Zusagen verlassen müssen“, kommentiert „Spitzmäuse“-Trainerin Marion Radonic den Wechsel von Torhüter Marc Vogel zu den „Mad Dogs“ Neuhausen und verhehlt nicht, dass sie ziemlich sauer über die Situation ist, dass der Württemberligist vier Wochen vor Saisonstart mit nur noch einem Torwart dasteht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Handball

Zwei ungefährdete Siege

Handball: Die zweiten Mannschaften aus Unterensingen und Zizishausen lassen nichts anbrennen.

Die Oberliga-Reserve des TSV Zizishausen dreht in der Bezirksklasse weiter ihre Kreise, überholte den spielfreien bisherigen Spitzenreiter HT Uhingen-Holzhausen und übernahm mit dem fünften Sieg im fünften Spiel die…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten